Die App ‘Akihabara‘ kombiniert nicht nur Puzzle- und Musik-, sondern auch Rhythmuselemente. Der Spieler kann vor einem Manga-Hintergrund drei, vier oder mehr gleichartige Steine gruppieren und darf dabei den oberen Spielerand nicht berühren, sonst ist die Runde beendet. Von links nach rechts durchläuft im Bildfenster ein Rhythmus balken, der es erlaubt, per Berührung herabfallende Steine durch andere zu ersetzen.

Die Geschicklichkeitsspiel-App ‚Spiral‘ ist eine besondere Herausforderung für alle Zocker mit extrem gutem Reaktionsvermögen. Mit Hilfe von Fingertipps kann man mit einer Kugel, die eine abschüssige, spiralförmig um einen Turm gewundene Bahn herunter rollt, Hindernissen ausweichen.

Ein verlorenes Handy ist das zentrale Element in der Detektivabenteuer-App ‚A Normal Lost Phone‘, bei der herausgefunden werden muss, welche Videos, Bilder und Nachrichten sich auf den Smartphones anderer befinden. Bei diesem Game kann man aufgrund von Apps, Fotos und Nachrichten auf einem gefundenen Handy herausfinden, wem es gehört.

Die ‘Link Twin‘-App ist ein Puzzlespiel, welches geheimnisvolle Geschichten erzählt. Mit entspannender Musik und fordernden Rätseln ist dieses Spiel wunderschön gestaltet.  Per Fingerwisch bewegen sich die beiden Charaktere Tom und Lilly Feld für Feld immer in die gleiche Richtung. In Team-Arbeit sollen die beiden Hauptfiguren die angezeigten Zielfelder erreichen.

Bei ‘Crashlands‘ muss der Spieler als gestrandeter Weltraum-Trucker-Roboter in einer gefährlichen Welt überleben. Dieses Game ist eine witzig erzählte Story, die man sich Stück für Stück erspielen kann. Wer sich die App von ‘Causality‘ auf sein Smartphone holt, benötigt vor allem eins, und das ist Geduld. In diesem Geduldsspiel, welches 60 verschieden Level beinhaltet, manipuliert der Gamer die Zeit, um vorangegangene Ereignisse zu ändern und den Ausgang jedes Levels zu beeinflussen.  Ziel ist es, eine Gruppe gestrandeter Astronauten gemeinsam auf ein Zielfeld zu bringen, so dass sie in der fremden Welten überleben.

Mit der kostenlosen Pokerstars Mobile-App kann man entweder um echtes Geld oder wie bei der StarGames App um Spielgeld spielen. Bei dieser App sind die klassischen Bestandteile des Pokerns gut umgesetzt. Man kann den Einsatz erhöhen, checken und natürlich auch bluffen. Der Spieler kann das Spiel jederzeit verlassen. Wenn ein Gewinn erzielt wurde und keine weiteren Verluste riskiert werden sollen, können die Coins dem Konto einfach gut geschrieben werden.

Im Spiel ‚Outside World – Remembered‘ versucht die Protagonistin aus einer surrealen Welt den Weg nach Hause zu finden. Der Nachhauseweg ist nicht einfach und so muss die Hauptfigur immer wieder umkehren und auf andere Spielebenen zurückkehren, um Dinge einzusammeln, damit sie weiterkommen kann. Zur Steuerung von ‘Kyrsten’ genügt ein einfaches Antippen der Felder. Sie kann ihre Gestalt verändern und beispielsweise unter leuchtenden Laternen als kleiner Teufel höher springen. Die einzige Informationsquelle in diesem Spiel ist Kyrstens Geisterfreund, der dem Spieler hilft, der Lösung des nächsten Rätsels näher zu kommen.

In ‘Monument Valley‘ muss der Spieler durch geschicktes Drehen und Wenden von phantastischen Konstruktionen neue Wege und Durchgänge auftun. Somit findet die Hauptfigur, eine Prinzessin, ihren Weg durch eine märchenhafte Welt.

Der Umfang der App ‘Hidden Folks‘ kann sich auf jeden Fall sehen lassen, denn das Spiel umfasst mehr als fünfzehn handgezeichnete Gebiete mit mehr als hundertzwanzig Zielen. Ebenso beinhaltet das Spiel fast 1000 Soundeffekte, 200 Animationen sowie 100 Sticker, die per iMessage verschickt werden können.

Was sind Deine Lieblings-Apps für das Smartphone? Wir freuen uns auf Dein Kommentar!

Bildquelle: © Pexels / MOHI SYED

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here