HTPC – Kaufberatung für die Auswahl der richtigen Hardware

mediaportal-groß

Die Zusammenstellung der eigenen HTPC Hardware ist nicht leicht und kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund möchte ich meine Erfahrungen auf diesem Gebiet teilen und euch bei der Auswahl unterstützen.

Der Markt für Hardware-Komponenten von Mediacenter PC’s/ HTPC hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Auch die Hersteller haben das vorhandene Potenzial erkannt und bieten, spezielle HTPC Gehäuse im Stil von Verstärkern oder Blu-Ray-Playern an. Gerade das Unternehmen Origen, bietet sehr stylische HTPC Gehäuse an. Dem Einzug des HTPC ins heimische Wohnzimmer steht so, zumindest vom Design, nichts mehr im Wege.

Auch bei der Geräuschentwicklung wurde kräftig nachgebessert. Spezielle „silent“ (eng: ruhig, schweigsam) Lüfter sind deutlich leiser als frühere Modelle und kaum noch hörbar! Unter den Marken „BeQuiet„, „Noiseblocker“ oder „Arctic“ (bei mir im Einsatz) werden meiner Meinung nach wirklich gute und vor allem „leise“ Lüfter vertrieben.

Ein lauter HTPC ist störend und kann euch das Home-Entertainment schnell vermiesen! Die Geräuschentwicklung ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Kriterien bei der Zusammenstellung eurer HTPC Hardware! Was nützt euch der schnellste Prozessor oder die beste Grafikkarte, wenn Ihr ständig durch ein lautes Lüftergeräusch gestört werdet.

Aber nicht nur die Gehäuselüfter des HTPC sind entscheidend, sondern auch der Lüfter in eurem Netzteil! Der Hersteller „BeQuiet“ bietet auch hier spezielle Lösungen. Es existieren jedoch auch passiv gekühlte Netzteile die ohne einen Lüfter auskommen. Die Hitzeentwicklung dieser Netzteile ist in der Regel jedoch höher, als bei aktiv gekühlten Lösungen. Ich persönlich bevorzuge die aktiv gekühlten Netzteile von „Sesonic“!

Mittlerweile werden sogar speziell gedämmte HTPC Gehäuse angeboten, mit denen Ihr die Lautstärke eures HTPC noch weiter reduzieren könnt. So bietet der Online Shop Caseking.de fertige Gehäuse mit speziellen Dämmmatten an. Die Dämmmatten können auch separat gekauft werden, so dass Ihr diese nachträglich in euer bestehendes HTPC Gehäuse montieren könnt. Auf Caseking.de könnt Ihr auch eine ganze Reihe an HTPC Hardware erwerben. Der Shop ist seriös und die Lieferung erfolgt schnell. Hier geht’s zum Shop.

Als HTPC Hardware werden aber nicht nur spezielle Gehäuse oder Lüfter angeboten, es existieren auch gute Barebone Lösungen. Bei einem Barebone PC handelt es sich um einen „nicht ganz vollständigen“ PC. Beispielsweise können einem Barebone PC,  die Festplatte und der Arbeitsspeicher fehlen. Diese Komponenten müssen dann separat gekauft und eingebaut werden, um euren Barebone in einen vollwertigen HTPC zu verwandeln. Die ZBox von Zotac ist z.B. so ein Barebone PC. Die Box ist für einen PC sehr klein und eignet sich hervorragend für den Einsatz als HTPC.

Mediacenter Hardware muss nicht immer teuer sein! Vorallem muss es sich nicht immer um einen vollwertigen PC handeln. Es geht auch weitaus günstiger, mit dem Raspberry Pi. Der Raspberry Pi ist ein Einplatinen-Computer mit der Größe einer Kreditkarte. Die Platine kann ab ca. 40 EUR erworben werden. Es existieren mittlerweile verschiedene Gehäuse für den Raspberry Pi. Durch die zusätzliche Anschaffung einer externen Festplatte und bspw. eines USB-TV-Sticks könnt Ihr euch so für relativ wenig Geld einen HTPC zusammenstellen. Es existiert auch eine Version der Mediacenter Software XBMC, die speziell an den Raspberry Pi angepasst wurde. Am einfachsten könnt Ihr den Raspberry Pi bei eBay oder Amazon erwerben.

Wollt Ihr euch einen eigenen HTPC zusammenstellen, dann überlegt euch zu aller erst, welche Anforderungen Ihr an euer System stellt. Überlegt euch die Antwort auf folgende Frage:

Wofür möchte ich meinen HTPC nutzen?

Möchtet Ihr damit fernsehen, benötigt Ihr eine TV-Karte. Möchtet Ihr nicht nur fernsehen, sondern eine TV-Sendung aufzeichnen und zeitgleich fernsehen, benötigt Ihr eine TV-Karte mit zwei TV-Tunern (Dual/ Doppel Tuner TV-Karte). Wichtig ist auch, ob Ihr mit eurem HTPC die „neuesten“ Computerspiele spielen möchtet. Dann benötigt Ihr eine vernünftige Grafikkarte, die aber auch mehr Strom verbraucht. Legt Ihr hingegen keinen Wert auf Computerspiele kommt Ihr ggf. auch komplett ohne Grafikkarte aus. Spezielle Prozessoren von Intel, wie bspw. der i3-3240T, besitzen eine eigene Grafikeinheit. So könnt Ihr auf eine separate Grafikkarte verzichten und gleichzeitig Energie sparen.

HTPC Hardware – Übliche Anforderungen:

  • Niedrige Geräuschentwicklung
  • Geringer Stromverbrauch
  • Fernsehen + zeitgleiches Aufnehmen
  • Gutes Design
  • Abmessungen des Gehäuses muss in bestehendes HiFi-Rack passen!.
  • Vermeidung von Datenverlust (RAID-fähiges Mainboard)
  • Navigation per Fernbedienung
  • Möglichst kostengünstig

Checkliste der benötigten HTPC Hardware-Komponenten:

  • HTPC Gehäuse
  • Gehäuselüfter
  • Netzteil
  • Mainboard
  • Prozessor/ CPU
  • CPU-Lüfter (ggf. zusätzliche Kühlerpaste)
  • Arbeitsspeicher/ RAM
  • Optional: Grafikkarte
  • Festplatte
  • DVD/ Blu-Ray-Laufwerk
  • TV-Karte
  • Kabel (HDMI, Optical…)
  • Optional: Fernbedienung
  • Optional: kabellose Tastatur
  • Optional: kabellose Maus

Wilkommen in unserem HTPC Hardware Bereich

Wir stellen euch in unserem HTPC Hardware Bereich eine umfangreiche Auflistung beliebter Hardware Komponenten vor.

HTPC-Gehäuse

Die richtige Auswahl des HTPC Gehäuses ist nicht leicht. Es existieren die verschiedensten Modelle. Der Markt bietet Gehäuse mit oder ohne Displays in den verschiedensten Ausführungen im Format eines Verstärkers, Blu Ray Players oder Midi-Towers an. Das Design spielt eine entscheidene Rolle, es sollte gut in euer Wohnzimmer passen. Wollt Ihr euren HTPC in ein HiFi-Rack stellen, sollte Ihr unbedingt die Abmessungen berücksichtigen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Platz im HTPC Gehäuse. Es muss genügend Platz für eure Hardware Komponenten bieten. Auch die Laufwerkschächte sind nicht zu vernachlässigen! Bedenkt, dass Ihr zu einem Blu Ray Laufwerk vielleicht auch eine zusätzliche Blende mit USB-Anschlüssen und SD-Kartenreader benötigt. Wir haben euch eine Top 10 Liste der besten HTPC Gehäuse Anbieter zusammengestellt.

Top 10 – HTPC Gehäuse Anbieter

  1. Origen
  2. Streacom
  3. Akasa
  4. Techsolo
  5. Bitfenix
  6. Silverstone
  7. Fractal
  8. Lian Li
  9. Anantech
  10. Impactics

Lüfter für den Media Center PC

Gehäuselüfter großEines der wichtigsten Kriterien bei der Zusammenstellung eines Media Center PC ist, dass er möglichst leise bzw. nicht hörbar ist. Damit Ihr den passenden „silent“ Lüfter für euren HTPC findet, haben wir für euch die Top 5 Anbieter für leise Gehäuselüfter zusammengestellt. Ich persönlich bevorzuge die Produkte von Arctic. Die Lüfter sind in meinem Media Center PC seit Jahren enthalten und leisten noch immer gute und leise Arbeit. Die Gehäuselüfter von „be quiet“ und „Noiseblocker“ werden in vielen einschlägigen Internetforen empfohlen und garantieren euch einen leisen Einsatz. Die Produkte von Coolermaster und Sharkoon sind ebenfalls empfehlenswert und besitzen gute Kundenbewertungen bei Amazon. Die meisten silent Gehäuselüfter liegen preislich zwischen 10 – 20 Euro. Bedenkt, dass eine gute Belüftung eures Gehäuses nicht ganz unwichtig ist und Einfluss auf die Lebensdauer der von euch verbauten Hardware haben kann.

Top 5 – HTPC Gehäuselüfter Anbieter

  1. Arctic
  2. be quiet
  3. Noiseblocker
  4. Coolermaster
  5. Sharkoon

Schaut euch auch unsere Artikel über die kostenlose Media Software oder unseren Media Center Erfahrungsbericht an!

HTPC Hardware Zubehör

  • Logitech Wireless Illuminated Keyboard K800 – Eine kabellose Tastatur mit beleuchteten Tasten. Ich nutze diese Tastatur bereits seit Jahren und bin immer noch begeistert. Der Akku dieser Tastatur hält eine Ewigkeit und die beleuchteten Tasten sind wirklich klasse!
  • Logitech Wireless Touch Keyboard K400 – Eine kabellose Tastatur mit Touchpad. So benötigt Ihr keine zusätzliche Maus. Die Tastatur ist etwas kleiner als eine gewöhnliche PC-Tastatur. Sie ist aber dennoch gut zu bedienen.
  • Logitech Harmony Touch – Meiner Meinung nach die beste Universalfernbedienung die momentan auf dem Markt existiert.
  • Amulet Device – Eine Universalfernbedienung mit eingebautem Mikrofon. Durch das Mikrofon ist die Fernbedienung in der Lage, deine Sprachbefehle zu erkennen. Ideal geeignet für die Sprachsteuerung von XBMC und MediaPortal.
  • Atmolight – Die Ambilight Alternative. Rüste ganz einfach eine TV-Hintergrundbeleuchtung für deinen Fernseher nach und genieße zukünftig, tolle Lichteffekte. Das Atmolight könnt Ihr im Webshop von Carsten Presser erwerben.

Ein HTPC Komplettset inklusive Zubehör gibt es auch schon recht günstig! Wir zeigen euch in unserem Artikel wie es funktioniert.