Credit: Kārlis Dambrāns/Flickr (CC BY 2.0)

Unterschiede zwischen einzelnen TV-Herstellern zu finden, ist – zumindest bei großen Differenzen – eher schwierig. Quasi keiner der bekanntesten und erfolgreichsten Hersteller bietet eine schlechte Qualität, eher im Gegenteil. Deshalb braucht es andere Alleinstellungsmerkmale, die zur Abgrenzung von der Konkurrenz taugen. Der niederländische Hersteller Philips hat mit seinen Ambilight-TVs ein solches Alleinstellungsmerkmal zu bieten.

Philips Ambilight TV: Interessantes Feature

In Bezug auf Ambilight hat Philips seine zwei bekannten Kompetenzen miteinander vereint: auf der einen Seite Fernseher und auf der anderen Seite Beleuchtung. Wer nicht weiß, was Ambilight ist: quasi eine Live-Hintergrundbeleuchtung für Fernseher, die eine farbliche Untermalung für das jeweils gezeigte Bild darstellt – im Folgenden ist ein Video als Beispiel zu sehen:

Somit kann ein Philips Ambilight TV quasi mit einer vergrößerten Bildfläche aufwarten, da die Live-Beleuchtung den Eindruck erweckt, das Bild sei größer. Hinzu kommt, dass natürlich das Ambiente verändert wird, was Filme und Serien deutlich eindrucksvoller wirken lassen kann.

Style als wichtiger Faktor beim Ambilight

Wie sich damit direkt erkennen lässt, ist Ambilight ein Feature, das auf jeden Fall stark auf Style angelegt ist. Schließlich ist die Beleuchtung nicht nur technisch gesehen interessant, sondern beleuchtet eben die Wand hinter dem Fernseher und damit auch den Raum. Hier kombiniert Philips entsprechend zwei spannende Ansätze.

Verfügbar ist das Ambilight-Feature in diversen Modellen, unter anderem bei den Top-Serien 8000er und 9000er. Bei den Philips 9000er-Modellen handelt es sich um OLED-Fernseher mit 4K-Auflösung, die die Top-Modelle darstellen. Aus diesem Grund bieten beide Modelle auch die beste Ausstattungsvariante von Ambilight, das eine Beleuchtung auf drei Seiten (links, rechts und oben) des TV beinhaltet.

Ganz neu ist etwa der Philips 55POS9002/12, für den noch nicht einmal ein Preis bekannt ist. Dieser Fernseher bietet unter anderem auch eine Android-Oberfläche, eine Quad-Core-CPU und 16 GB Speicher. Für einen Fernseher kann sich diese Ausstattung mehr als nur sehen lassen.

Ein Feature für dauerhaften Betrieb

Damit aber nicht genug, auch abseits der OLED-Modelle bietet Philips Fernseher mit Ambilight-Feature. Und zwar in verschiedenen Größen und Preisklassen, wobei das größte Modell mit 75 Zoll, der Philips 75PUS7101/12 natürlich besonders imposant daher kommt. Allerdings kostet dieses Modell auch 4.499 Euro (UVP).

Wer zwar einen Philips Ambilight TV haben, aber nicht so viel Geld ausgeben möchte, der kann auch einen günstigen Einstieg wählen. So listet Philips im eigenen Online-Shop die günstigsten Ambilight-Modelle mit einer UVP in Höhe von 499 Euro. Ein Blick auf Amazon oder andere Online-Shops, insbesondere in Bezug auf Aktionen, kann aber auch günstigere Preise ermöglichen.

Fazit: Mein persönliches Fazit zu den Ambilight-TVs fällt relativ klar aus: ich möchte das Feature auf keinen Fall missen. Bereits vor gut fünf Jahren habe ich mir einen Ambilight-TV gekauft und das Fernsehen auf diesem genossen. Mittlerweile steht zwar ein 4K-TV von LG im heimischen Wohnzimmer, das nächste Modell wird aber wieder ein Philips-Gerät mit Ambilight sein.

Vor allem ein OLED-Ambilight-Modell kann sich sehen lassen, kostet aber natürlich entsprechend über 3.000 Euro. Trotz alledem kann ich die Ambilight-Modelle definitiv empfehlen – ob nun OLED oder „nur“ LED.

[Bild: Kārlis Dambrāns/Flickr (CC BY 2.0)]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here